So finden Sie Immobilien in Portugal

Drei wichtige Punkte, bevor Sie sich für eine Immobilie entscheiden

Portugal ein recht überschaubares Land. In der EU steht es mit seinen 91.568 km² (weniger als einem Fünftel der Größe Frankreichs oder Spaniens) an dreizehnter Stelle. Und doch ist es so weitläufig und vielfältig, dass Sie zunächst etwas recherchieren sollten, um herauszufinden, wo genau Sie kaufen wollen – in einer der Städte, an der Küste oder landeinwärts? Im sonnendurchtränkten Süden oder im grünen (aber manchmal auch verregneten) Norden?

Es ist nicht nur eine Frage der Geographie, sondern auch des Lifestyles, der sehr verschieden sein kann, je nachdem, ob Sie sich für die Lichter und touristischen Straßenbahnen von Lissabon entscheiden, für die Strände und Ressorts der Algarve, oder für das gemächliche Leben in einem Bergdorf. Informieren Sie sich ausgiebig, selbst wenn das heißt, für ein paar Monate eine Wohnung vor Ort zu mieten, um ein Gefühl für das Leben und das Klima dort zu bekommen.

Sie sollten sich auch Gedanken um den Personentransport machen – der entlang der Costa Prata im Norden von Lissabon bekanntermaßen langsamer ist als in der Algarve. Falls Sie auf der Suche nach einem Ferienhaus sind, möchten Sie vermutlich in die Nähe eines Flughafens: Lissabon und Porto sind die größten Knotenpunkte, doch auch Faro hat einen internationalen Flughafen.

Holen Sie sich den Gratis-Ratgeber zum Immobilienkauf in Portugal

Wie findet man Schnäppchen-Immobilie in Portugal? Wie berechnet man den Gesamtpreis der Immobilie? Wie lässt man sich nicht täuschen?

Schritte, um Ihr Traumhaus zu finden

1. Suche nach Properstar

Sobald Sie sich für eine Gegend entschieden haben (und auch falls noch nicht), sollten Sie sich die Immobilien genau anschauen. Nutzen Sie die umfassende Immobiliensuche auf Properstar mit einer hervorragenden Auswahl an verfügbaren Immobilien von einer Vielzahl an örtlichen Maklern.

Verschiedene Suchmethoden zu nutzen, kann Ihnen dabei helfen, Ihre Vorstellungen neu zu definieren. Sie können sich Immobilien innerhalb Ihres Budgets anzeigen lassen, um zu sehen, was Sie für Ihr Geld bekommen können, Sie können aber auch nach Immobiliengröße sortieren oder sich Immobilien mit bestimmten Komfortmerkmalen wie einem Pool oder Balkon anzeigen lassen.

2. Agenten kontaktieren

Sobald Sie ein paar Objekte zusammen haben, die Ihren Kriterien und Ihrem Budget entsprechen, ist es Zeit, Makler zu kontaktieren. Denken Sie daran, nicht nur nach einer bestimmten Immobilie zu Fragen, sondern sich auch zu erkundigen, ob es noch andere Optionen gibt, die zu Ihren Vorstellungen passen. Ein guter Makler kann Ihnen Immobilien empfehlen, die womöglich auch für Sie in Frage kommen, und Ihnen Immobilien anbieten, die gerade erst neu auf den Markt kommen. Es steht Ihnen frei, mehrere Makler zu kontaktieren und zwischen diesen zu wählen. Die Maklergebühren übernimmt für gewöhnlich der Verkäufer.

Makler werden Sie für gewöhnlich zu einem Besichtigungstermin begleiten.

3. Bereiten Sie sich auf die Anzeige von Eigenschaften vor

Es kann passieren, dass der Makler Sie bittet, eine Vereinbarung zu unterschreiben, bevor Sie die Immobilien gezeigt bekommen. Es ist in Ordnung, zuzustimmen, die Immobilie, falls Sie sie kaufen möchten, durch das Büro des Maklers zu kaufen, stellen Sie jedoch sicher, genau zu verstehen, was Sie unterschreiben. Und denken Sie daran, zu überprüfen, ob das Büro bei der Associação de Mediadores Imobiliario registriert ist.

In der Algarve und anderen touristischen Gegenden werden Sie englischsprechende Makler vorfinden, die sich darauf spezialisiert haben, sich um ausländische Käufer zu kümmern.

Kauf eines Hauses in Portugal ohne Makler

Eine beträchtliche Zahl an Immobilien in Portugal wird ohne Makler verkauft. Die Besitzer hängen in diesen Fällen einfach Schilder auf, die „Vende-se” sagen (zu verkaufen). Wenn Sie genau wissen, in welcher Gegend Sie kaufen wollen, vielleicht, weil Sie dort schon einige Male im Urlaub waren, können Sie so unter Umständen sehr einfach Ihre Immobilie finden. Das wird allerdings nur funktionieren, wenn Sie einigermaßen Portugiesisch sprechen oder einen portugiesischen Freund dabeihaben, der Ihnen bei der Suche hilft. Sie sollten sich auch sehr sicher sein, dass Ihre Einschätzung des Immobilienwerts akkurat ist – und das wird nur der Fall sein, wenn Sie das Land und die Gegend im Speziellen bereits gut kennen.

Nehmen Sie sich angemessen viel Zeit dafür, die Immobilien ordentlich unter die Lupe zu nehmen, vereinbaren Sie vielleicht sogar eine zweite Besichtigung, wenn Sie darüber nachdenken, ein Angebot für ein Objekt abzugeben. Selbst in dicht besiedelten Gegenden sollten Sie nicht mit mehr als sechs Besichtigungen pro Tag planen, sonst geht Ihnen am Ende die Zeit aus oder Sie müssen die Besichtigungen sehr knapp halten. In ländlichen Gegenden, wo Sie zwischen den Immobilien auf kleinen gewundenen Straßen unterwegs sind, werden Sie sogar noch weniger Zeit haben.

Das alles mag nach harter Arbeit klingen, und das ist es auch. Aber es lohnt sich, die Sache ordentlich zu machen – egal, ob Sie ein Investitionsobjekt zur Vermietung oder Ihr Traumhaus kaufen wollen – Sie möchten sich am Ende sicher sein können, dass die Immobilie allen Ihren Anforderungen entspricht. Und wissen Sie was? Wenn Sie nach einem langen Tag an Hausbesichtigungen mit einem Glas Wein am Meer sitzen oder sich eine herzhafte portugiesische Mahlzeit in einem kleinen Café in der Seitenstraße gönnen, werden Sie vielleicht feststellen, dass Ihnen das ganze auch noch Spaß gemacht hat!