Die besten Städte für den Kauf in der Türkei und Immobilienpreise

Die internationale Nachfrage nach Immobilien in der Türkei ist in den letzten 2 Jahren deutlich gestiegen. Dafür gibt es mehrere Gründe, darunter nachlassende Immobilienpreise (aufgrund des Wertrückgangs der Lira) und ein gesunkener Preis des Golden-Visa-Programms (das jetzt für 250,000 Dollar zu haben ist). Käufer aus verschiedensten Ländern bereisen die Türkei, um in Immobilien zu investieren, dorthin zu ziehen oder ein Ferienhaus zu kaufen, das ihnen das ganze Jahr über zur Verfügung steht. Die bei internationalen Käufern beliebtesten Städte sind Istanbul (44,3 % der ausländischen Käufer investieren hier) und Antalya (21,2 %). Laut Turkstat gingen im Juli 2019 4.192 Immobilien an ausländische Käufer. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das ein Anstieg um 46,7 %. An der Spitze steht mit Abstand Istanbul mit 1.903 Käufen, gefolgt von Ankara und Bursa mit 249 und 217 Transaktionen.

Aylin Daylan, Vorsitzender der Marketing- und Vertriebsgruppe Endeksa.com, sagte zu den Immobiliendaten von TURKSTAT bezüglich Juli, dass die gesamten Immobilienverkäufe im Juli 2019 verglichen mit Juni um 66,6 % gestiegen und im Vergleich zu Juli 2018 um 17,5 % gesunken seien. Man sehe aber, dass dies das Interesse ausländischer Käufer an türkischen Immobilien nicht beeinträchtige. Er fügte hinzu, dass man unter Berücksichtigung des gesunkenen Zinssatzes bis Ende 2019 mit einer steigenden Zahl von Immobilientransaktionen rechne.

Holen Sie sich den Ratgeber zum Immobilienkauf in der Türkei

Sichern Sie sich unseren brandneuen Ratgeber zum Immobilienkauf in der Türkei, inklusive Marktbewertungen und Ratschlägen zum Kauf in der Türkei. Erscheint in Kürze.

Schauen wir uns zunächst Istanbul an. Einst Hauptstadt des byzantinischen und dann des osmanischen Reiches, wenn auch heute nicht mehr die Hauptstadt, ist sie doch mit 14 Millionen Einwohnern die pulsierendste Metropole der Türkei. In den letzten Jahren wurden enorme Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur und neue Wohnimmobilien, insbesondere in den Vororten, getätigt. Der Mittelpreis für eine Wohnung in Istanbul ist €63,000. Große Bauprojekte haben einen starken Fokus auf lokale Einrichtungen gelegt und bieten ein gutes Mietpotenzial, obwohl der Markt möglicherweise überversorgt ist. Seien Sie also vorsichtig, wo Sie investieren. Die Renditen sind im Vergleich zu anderen Kapitalanlagen ebenfalls niedrig und liegen bei etwa 2 bis 4 %.

Ein gutes Angebot für Kapitalanleger

Wenn Sie auf der Suche nach Rendite sind, könnte Antalya eine bessere Wahl sein. Sie können hier mit rund 7 % rechnen. Die Stadt ist sehr beliebt und hat relativ günstige Immobilienpreise. Die Preise starten ab €50,000 im Durchschnitt, abhängig vom Immobilienwahl. Als zweitbeliebtestes Reiseziel in der Türkei kann Antalya zuverlässige Einnahmen aus Urlaubsvermietung liefern, und es gibt viele Verwaltungsunternehmen, die Ihnen das Leben leichter machen können.

Antalya (zusammen mit dem nahegelegenen Alanya) zieht viele Nationalitäten an, darunter Russen, Briten und Deutsche, so dass es nicht von einer einzigen Käufer- oder Touristenquelle abhängig ist. Im Stadtzentrum – im Gegensatz zu vielen kleineren Städten an der Küste – herrscht das ganze Jahr über Geschäftsbetrieb. Die milden Winter machen Antalya zu jeder Jahreszeit zu einem großartigen Wohnort mit guter Verkehrsanbindung.

Außerhalb des Zentrums könnten Sie Viertel wie Belek mit seinen Golfplätzen, Side mit seiner Fischerdorf-Atmosphäre oder Lara Beach, Konyaalti und Mahmutlar]() für einen relaxteren Lifestyle in Betracht ziehen.

Bursa – ein Zielpunkt für Schnäppchenjäger

Eine Stadt, die unter den Europäern nicht sehr bekannt ist, sich aber bei Käufern aus dem Nahen Osten als sehr beliebt erwiesen hat, ist Bursa. Wenn Sie sich mehr für historische Stätten und Berge als für Strände interessieren, bietet sie faszinierende osmanische Bauwerke, Thermalbäder, grüne Parks und Gartenanlagen, und sie liegt unweit des Skigebiets Uludağ. Immobilien sind hier nach wie vor günstig – schon ab €25,000 von der City-Wohnung bis zum Bauernhaus, allerdings hat der Bau der neuen Osmangazi-Brücke die Pendelzeiten nach Istanbul auf knapp über einer Stunde gesenkt, sodass die Preise mittelfristig voraussichtlich steigen werden.

Reiseziele für Touristen

Eine weitere preiswerte Stadt für den Immobilienkauf ist Fethiye, das sowohl für Berg- als auch für Strandliebhaber ideal gelegen ist. Die Landschaft hier ist besonders schön, und kleinere Dörfer wie Üzümlü bieten Ihnen die Möglichkeit, sich die Berge anzusehen und einen traditionelleren türkischen Lebensstil zu erleben.

Wohnungen im Zentrum der Stadt findet man ab ca. €36,000, oft mit Komfortmerkmalen wie Swimmingpools, Cafés und Fitnessstudios. Weiter draußen, in Vierteln wie Calis Beach, gibt es Villen ab etwa €180,000, mit privaten Pools und üppigen Gärten. Hisaronu ist eher eine Party- und Nightlife-Stadt, während Ovacik etwas ruhiger ist, aber dennoch mit guten Einrichtungen und Objekten ab €135,000.

In Fethiye leben viele Expats, die Stadt ist ein Knotenpunkt für die gesamte Riviera mit hervorragender Verkehrsanbindung. Seien Sie sich jedoch bewusst, dass einige Vororte und Dörfer im Winter quasi schließen. Wenn Sie also etwas für das ganze Jahr suchen, sollten Sie darauf achten, eine Immobilie in der Innenstadt zu kaufen oder zu überprüfen, ob die umliegenden Geschäfte ganzjährig geöffnet haben.

Wenn Sie ein Schnäppchen suchen, ist Altinkum/Didim eine Überlegung wert. Der Mittelpreis einer Wohnung (100m2) ist €31,000. (Der Spitzname „Little Britain“ ist etwas irreführend – einige Stadtteile haben ein sehr touristisches Flair mit rund um die Uhr English Breakfast und Irish Pubs, aber Sie werden in Didim auch traditionelle Lokantas finden, wo Sie türkische Gerichte genießen können, sowie die Ruinen eines Tempels für Apollo. Passen Sie einfach auf, dass Sie sich eine Gegend aussuchen, die Ihren Vorzügen entspricht.

Es gibt hier einen guten Vermietungsmarkt, und Investoren können Mietrenditen von 5-7 % erzielen – möglicherweise mehr für Küstenstandorte.

Die besten Küstenregionen

Wenn Sie sich für richtig luxuriöse Küstenimmobilien interessieren, schauen Sie sich am besten in Kalkan um. Sie werden nicht viel finden, wenn Sie unter €99,000 bleiben wollen und Luxusvillen sind häufiger als Apartments, mit Preisen um die 1-Millionen-Euro-Marke. Kömürlük und Kisla sind besonders begehrte, recht abgelegene Gegenden, und Sie finden hier moderne, vom Architekten entworfene Immobilien, wo wirklich alles vom Feinsten ist.

Wenn Sie sich die Investition leisten können, kann Kalkan hohe Mietrenditen einbringen, laut einigen Maklern sind bis zu 10 % möglich.

Bodrum, schließlich, zählt zu den schönsten Küstengegenden der Türkei. Es hat schon immer türkische Zweitwohnungsbesitzer und ausländische Touristen angezogen, und es ist ein faszinierender Ort für Geschichtsinteressierte mit seinen alten Ruinen und dem Schloss, sowie ein großartiger Strand- und Yachthafenort. Da Bodrum eine Halbinsel ist, hat man es nie weit zum Meer. Es ist zudem eine Stadt, die viel von ihrem traditionellen Flair bewahrt hat – die Häuser sind alle flach gebaut, es gibt keine Hochhäuser, und sie sind alle weiß gestrichen (das ist inzwischen tatsächlich eine Voraussetzung für die Baugenehmigung!).

Der Nachteil an all dem ist, dass Sie hier 50-60 % mehr bezahlen als in Fethiye. Im Allgemeinen starten die Preise ab €65,000, aber häufig finden Sie Immobilien ab €86,000. In Bodrum gibt es jedoch auch preiswerte Immobilien, sogar zwischen den Villen der Millionäre in Yalikavak, wo die Palmarina Superyacht-Liegeplätze Prominente und Geschäftsleute gleichermaßen anziehen.

Wie so oft ist der Schlüssel zu Ihrer Traumimmobilie die Wahl der richtigen Gegend, sei es im Zentrum der Stadt Bodrum oder in einem der abgelegeneren Orte. Wenn Sie allem Trubel entfliehen wollen, fahren Sie nach Gümüşlük mit seiner einsamen Bucht. Gümbet ist etwas für Wassersportfans, und wenn Sie das ganze Jahr über in Bodrum leben möchten, könnte Bitez mit seinen Oliven- und Zitrushainen das richtige für Sie sein. Göltürkbükü ist indes die mit Abstand exklusivste Gegend.

Keine Eile, bereiten Sie sich gründlich für den Kaufprozess vor

Wie Sie sehen können, hängt die Wahl der richtigen Immobilie in der Türkei stark von ihrem Zweck ab. Investoren sollten beispielsweise entscheiden, welche Art von Reiseziel sie in Erwägung ziehen wollen (z. B. geschäftige Städte oder Küstenstädte, alles hat seine eigenen Vorteile) und ob sie ein regelmäßiges Einkommen aus ganzjährigen Mietverhältnissen bevorzugen oder die Immobilie über den Sommer zur Ferienmiete inseriert werden soll, mit der Möglichkeit, sie für den eigenen Urlaub zu nutzen. Wer in die Türkei zieht, sollte zunächst nach dem Lifestyle wählen und der Anbindung zu Expat-Communitys, falls gewünscht.

Die türkischen Immobilienpreise sind im Vergleich zu anderen Ländern wie Spanien oder Portugal noch immer sehr konkurrenzfähig, aber da die internationale Nachfrage wächst, kann es passieren, dass Ihnen unerwartet hohe Preise vorgeschlagen werden – es wird immer jemanden geben, der an dem „blauäugigen“ Ausländer mehr verdienen will. Sie brauchen also jemanden, der Sie zu Marktbesonderheiten und Verhandlungsmöglichkeiten bezüglich des Preises und der Konditionen beraten kann. Und natürlich brauchen Sie jemanden, der Türkisch spricht, das ist wirklich ein Muss für jeden, der eine Immobilie in der Türkei erstehen will.

Wie immer, prüfen Sie mehrere Immobilienangebote von verschiedenen Maklern, vergleichen Sie die Preise, alle zusätzlichen Gebühren und Bedingungen und treffen Sie eine richtige Wahl. Zur Zeit, ist die Türkei einer der wenigen Markten mit der Wachstumsmöglichkeit.